Information über die Gewährung einer Zuwendung des Landes Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) für das Vorhaben "Neubau von 2 Bushaltestellen in Grabow und OT Bochin"

Die Stadt Grabow informiert über finanzielle Unterstützung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Investitionen und Maßnahmen im öffentlichen Personennahverkehr aus Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE)
 
 
 
Die Stadt Grabow informiert über finanzielle Unterstützung des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Investitionen und Maßnahmen im öffentlichen Personennahverkehr aus Mitteln des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE) für das Bauvorhaben "Neubau von 2 Bushaltestellen in Grabow und OT Bochin". In Grabow, Standort Goethestraße, besteht derzeit nur eine Aufstellfläche. Diese soll barrierefrei angepasst und mit einem Fahrgastunterstand versehen werden. Am Standort Bochin befindet sich ein altes gemauertes Buswartehäuschen, mit mangelhafter Bausubstanz. Der Fahrgastunterstand liegt höhenmäßig tiefer als die dazugehörige Zuwegung, wodurch Oberflächenwasser in die Wartehalte eintritt und nachhaltig städigt. Hier wird der Fahrgastunterstand komplett erneuert, einschließlich der Pflasterfläche. Außerdem wird die Zuwegung zur Landesstraße angepasst.
Ziel der Maßnahme ist es eine Barrierefreiheit herzustellen, Fahrgästen einen Schutz vor schlechten Witterungsverhältnissen zu liefern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Außerdem tragen die neuen Wartehallen zur Verbesserung des Ortsbildes bei.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok