Glanzvoller Neujahrsempfang mit zahlreichen Ehrungen

Grabow. Circa 120 Vertreter aus den Gemeinden und der Stadt Grabow waren Ende Januar zum Neujahrsempfang des Amtes im Schützenhaus zu Gast. Musikalisch umrahmt von der Rock Pop Schmiede Göhlen fanden Oliver Kann, Bürgermeister der Gemeinde Eldena, Kathleen Bartels, Bürgermeisterin der Stadt Grabow und Ehrengast, Bildungsministerin Bettina Martin, neben dem Aus- und Rückblick auf bereits Erreichtes und Geplantes, auch bewegende Worte zum bestehenden Ehrenamt in der Region.

Unsere Ehrenamtler beweisen immer wieder: Nicht die Ellenbogen sind unser wichtigstes Körperteil, sondern Herz und Verstand! Viele von Ihnen wissen, dass es eine große Freude ist, wenn man den Erfolg seiner Bemühungen sieht. Das Wissen, etwas Gutes, etwas Wichtiges geleistet zu haben - das ist die Hauptmotivation für die meisten Ehrenamtler.

Und dabei geht es nicht unbedingt um die große, gemeinnützige Arbeit, die ohnehin in aller Munde ist, sondern um die Hilfe im Kleinen, die Fürsorge für andere, den Nachbarn von nebenan.

Und so wurden auch in diesem Jahr wieder acht Personen geehrt, die sich ehrenamtlich ganz besonders engagiert haben. Ulf Riechert, stellvertretender Amtsvorsteher, fand zu jedem Geehrten ein paar Worte des Dankes. Im Anschluss wurden die acht Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel des Amtes Grabow ausgezeichnet: Gieselinde Helms, Hermann Steinkopff, Dieter Weding, Lothar Borck, Heike Lemke, Jörg Rüdiger Wegener, Inge Banke und Dieter Meyer. Allen Geehrten herzlichen Glückwunsch!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok