Presseerklärung zum Stadtkieker vom 26.09.2019

ERKLÄRUNG DER STADT GRABOW ZU VERÖFFENTLICHUNGEN VON AUSSAGEN AUF DER WEBSITE Stadtkieker Grabow

Entgegen der Anschuldigungen des Verfassers im Artikel vom 26.09.2019 arbeitet die Verwaltung der Stadt Grabow seit Jahren mit einem von der
Stadtvertretung genehmigten und von der Rechtsaufsicht bestätigten ausgeglichenen Haushalt. Alle Jahresabschlüsse wurden durch die
Rechnungsprüfungsaufsicht geprüft und bestätigt.

Alle in der Vergangenheit umgesetzten Investitionsmaßnahmen haben das gesetzlich vorgeschriebene Genehmigungsverfahren durchlaufen. Sie wurden in den einzelnen Ausschüssen beraten und sind durch die Stadtvertretung beschlossen worden. Gleiches gilt auch für die sich derzeit in der Umsetzung
befindlichen Maßnahmen. Dies betrifft ebenfalls Kredite, die es auch in der Vergangenheit zu jedem Zeitpunkt gegeben hat und die jeweils durch Beschluss der Stadtvertretung legitimiert wurden.
Die Stadt ist sich sehr wohl bewusst, dass mit den vorhandenen Mitteln und Ressourcen sparsam umgegangen werden muss und dass der öffentliche Haushalt, genau wie in einem Unternehmen, Schwankungen unterworfen ist, die sich aus veränderten Zuweisungen und Steuereinnahmen ergeben. Trotzdem darf dies nicht bedeuten, dass man als Stadt im Stillstand verharrt. Wichtige Investitionen, die nachhaltig in der Zukunft wirken, bedürfen Geld. Es ist also erforderlich, wichtige Projekte für die Einwohnerinnen und Einwohner, welche beispielsweise die Daseinsvorsorge betreffen, umzusetzen.

In dem Artikel werden durch Unwissenheit und fehlende Sachkenntnis im Bereich der öffentlichen Haushaltsführung Förderprogramme und
Haushaltszahlen auf erschreckende Weise vermischt und dadurch völlig falsch wiedergegeben. Davon distanzieren wir uns. Diese unsachliche und persönliche Diffamierung des Stadtvertretervorstehers und von Stadtvertretern, des ehemaligen Bürgermeisters sowie der jetzigen Bürgermeisterin ist in keiner Weise zweckdienlich. Ein solider Haushaltskurs zum Wohl der Weiterentwicklung Grabows wird auch in Zukunft fortgesetzt.


Freundliche Grüße

Kathleen Bartels
Bürgermeisterin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok