Pressemitteilung des Straßenbauamtes Schwerin Schadstelleninstandsetzung B 191/ B 195 Dömitz - Karstädt

Schadstelleninstandsetzung B 191/ B 195 Dömitz - Karstädt

Das Straßenbauamt Schwerin wird vom 29.06.2020 bis zum 17.07.2020 auf den Bundesstraßen B 191/ B 195 Schadstellen umfangreich instandsetzen.

Die erste Schadstelle befindet sich im Bereich der Tankstelle zwischen Malliß und Malk Göhren. Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung der B 191 mittels Ampelschaltung ausgeführt. Die Zufahrten zur Tankstelle bleiben frei.

Die zweite Schadstelle befindet sich auf der B 191 zwischen Eldena und Karstädt, kurz vor der Abfahrt zum Trockenwerk. Auch hier werden die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung der B 191 mittels Ampelschaltung ausgeführt. Die Zufahrt zum „Trockenwerk“ bleibt offen.

Die dritte Schadstelle befindet sich auf der B 195 zwischen dem Ortsausgang Dömitz und der Landesgrenze nach Brandenburg (Lenzen). Für die Arbeiten wird die B 195 im Baubereich voll gesperrt, für die Fahrradfahrer wird eine örtliche Umfahrung eingerichtet. Die Vollsperrung erfolgt im oben genannten Zeitraum. Die Umleitung erfolgt von Lenzen über die L 07 nach Eldena und weiter über die B 191 nach Dömitz bzw. umgekehrt.

Für die entstehenden Behinderungen wird um Verständnis gebeten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok